Pure Technologies – PureMFL

Magnetische Flussleckage-Technologie
Inline Magnetic Flux Leakage (MFL) wird verwendet, um den gesamten Umfang und die Länge einer Rohrleitung mit einer besonders hohen Auflösung zu erfassen. MFL scannt das Rohr durch Auskleidungen bis zu einer Dicke von einem Zoll, um die verbleibende Wanddicke zu messen und die Tiefe und Position des Metallwandverlustes zu ermitteln.

Hochleistungsmagnete werden zur temporären Magnetisierung von Eisenrohrleitungen eingesetzt. Die Sensoren sind so positioniert, dass sie jede Abweichung im Ältestenbereich erfassen. Bei inneren oder äußeren Fehlern, wie z.B. Lochfraß oder Korrosion, wird das Magnetfeld verfälscht und von den Sensoren gemessen. Der Kontakt mit der Rohrwand ist nicht erforderlich, um Fehler genau zu erkennen.

Vorteile der Inspektion

  • MFL-Inspektionen lokalisieren und quantifizieren das Ausmaß der Korrosion in metallischen Rohrleitungen.
  • Extra hochauflösende (XHR) Geometriesensoren erkennen Dellen, Ausbuchtungen, Falten, Schnallen und andere geometrische Anomalien.
  • Ermöglicht es Kunden, Reparatur-, Austausch- und Überwachungsprogramme für Pipelines zu priorisieren.
  • Das genaueste Verfahren zur Bestimmung der Restwanddicke